Thüringer Bach Collegium

Presse

Radiobeiträge

Deutschlandfunk Kultur
»Barocke Pracht aus dem Hause Bach« und
»Thüringer Bach Collegium zu Gast in Arnstadt — Wo der Fürst den jungen Bach entdeckte«.

In der Presse

VIRTUOSI (CD 4)

CD Virtuosi

Die Fortsetzung der gefeierten Aufnahme-Reihe mit dem Thüringer Bach Collegium liefert bemerkenswerte Einblicke in Bachs Adaption des italienischen Concerto-Stils: Die Konzerte für ein bis drei Solo-Instrumente des jungen Bachs sind funkensprühende Auseinandersetzungen um das beste musikalische Argument – musikalische Debattenkultur auf höchstem Niveau. Dem Sog dieses packenden Wettstreits der Virtuosen kann sich niemand entziehen.

BBC Record Review, Andrew McGregor

»… attractive collection … lively ensemble fizzing with style and character … irresistable …«

MDR Kultur – Album der Woche

»Wie schon bei den vorhergehenden vielgelobten Alben des Thüringer Bach Collegiums fasziniert hier die Feinheit des Zusammenklangs, die bei hoher Disziplin doch unbändige Spielfreude und der hörbare Spaß an diesem Programm.«

pizzicato

»Auf ihrer dritten Audite-CD präsentiert das Thüringer Bach Collegium Konzerte von Johann Sebastian Bach, Johann Gottfried Walther und Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar. Die Werke der beiden letztgenannten Komponisten machen nur gut 10 Minuten des Programms aus. Für Bach bleibt also fast eine Stunde.

Die Interpretationen des Thüringer Bach Collegiums sind bestens ausbalanciert, von großer Wärme, sensibel dargebracht und dennoch nicht ohne die nötige Frische und Lebhaftigkeit. Die Musiker des Collegiums musizieren mit viel Schwung und bringen Bachs Musik entsprechend zum Tanzen, einem der wichtigsten Elemente von Bach-Aufführungen.«

Augsburger Allgemeine

»(…) in der praktischen Ausführung ist dieses Album mit seinen verschiedenartigen Konzertbesetzungen (Violinen, Oboe, Orgel) ein Leckerbissen durch die Spielfreude des mit fesselnd aufgerautem Klang musizierenden Bach Collegiums.«

Die Auferstehung Christi/​​Missa Brevis Cantata. Anton Schweitzer (CD 3)

CD Die Auferstehung Christi/​Missa Brevis Cantata. Anton Schweitzer

NZZ online

»Die lebendige Erstaufnahme des Thüringer Bach Collegiums unter Gernot Süßmuth bei Capriccio macht dieses Werk zur lohnenden Entdeckung.«

Deutschlandfunk Kultur (Übertragung am 5. Juli 2020)

»Das Bach Collegium Thüringen ist ein entdeckungsfreudiges Barockensemble, das heute Musik von Anton Schweizer präsentiert. Seine Noten lagen Jahrhunderte vergessen am staubigen Ort. Darunter das unbekannte, prächtige Osteroratorium »Die Auferstehung Christi«.«

Thüringer Allgemeine, Wolfgang Hirsch

»… prächtig gelungen. In kleiner Besetzung entstand die Aufnahme vorigen Sommer (2020) zwischen zwei Lockdowns in der Arnstädter Oberkirche und die kompakte Akustik des Gotteshauses sowie die unbändige Musizierlust der Bachkollegiaten verleihen dem Schweitzerischen Erbe enorm viel Farbe und Wucht.«

Freies Wort

»Das Ensemble unter Leitung von Gernot Süßmuth, Konzertmeister der Staatskapelle Weimar, sorgt für damit für eine Weltpremiere, denn erstmals wurden die lange verschollenen Werke eingespielt …«

GLAUBE+HEIMAT

»Das auf Wiederdentdeckungen spezialisierte Orchester verbindet Musikforschung und Spielpraxis … Überbordend mitreißende Musik im Geiste der Klassik ist bereits beim Halleluja-Eingangschor des Osteroratoriums zu erleben … musikalischer Tiefgang … Unbedingt hörenswert!«

Orchestral Suites. Johann Bernhard Bach (CD 2)

CD Orchestral Suites. Johann Bernhard Bach

neue musikzeitung nmz

»Solistisch besetzt, spielt das Thüringer Bach Collegium die erhaltenen Werke auf höchstem Niveau als ganz große Musik. Mit durchdachter Agilität und Artikulation sowie einem sehr angenehmen direkten Klang ein großartiges Hörvergnügen.«

Das Orchester

»Das Thüringer Bach Collegium zeichnet sich in dieser Aufnahme durch eine enorme Spielfreude aus, interpretiert beseelt und mit viel Esprit. Und vor allem so kompetent, dass man sich die damals am Hofe zu der teils französisch, teils italienisch inspirierten Musik tanzenden Paare äußerst lebendig vorstellen kann.«

NDR Kultur

»(…) Das Thüringer Bach Collegium rückt einen Cousin von Johann Sebastian ins Rampenlicht: Johann Bernhard Bach. Dessen Orchestersuiten sind.«

Concerti. Prinz Johann Ernst von Sachsen-Weimar (CD 1)

CD Concerti. Prinz Johann Ernst von Sachsen-Weimar

BR4 Klassik
»CD der Woche«

Frankfurter Allgemeine (FAZ)
»Ungestühm bis zur Tollkühnheit …«

GLAUBE+HEIMAT
»Prasselnde Virtuosität und fein ziselierte Kantabilität ergänzen sich in ausgewogener Weise.«

WELT
»Wie eine Windmaschine fegt das frisch gegründete Thüringer Bach Collegium in seinem Albumdebüt die Sinne frei, dass es eine Lust ist und alles leicht macht.«

concerti
»Das Thüringer Bach Collegium bringt geistreiche, klangvolle Musik von Johann Ernst Prinz von Sachsen-Weimar zum Leuchten.«

Badische Zeitung
»So klingt Barock.«

Zeitzeichen
»Dynamik und Tiefe. Faszinierendes Debüt«

Süddeutsche Zeitung
»Adel verpflichtet«

Thüringische Landeszeitung
»… die enthemmte Spiellust dieser professionellen, von der Leine gelassenen Bachcollegen bereitet dem Hörer nichts als das pur Vergnügen. Chapeau!«

Pressemitteilungen

Gerne nehmen wir Interview-Anfragen sowie Reservierungen für Pressetickets zu den Aufführungsterminen entgegen.

Fotos schicken wir auf Anfrage in druckfähiger Auflösung zu. Bei Veröffentlichung, bitte wir um Zusendung eines Belegexemplars, PDFs oder Links der Berichterstattung.

Pressekontakt

Angelika Kranz · KRANZ PR
Telefon 03643/​773 60 60
Mobil 0177 27 45 455
kranz@kranz-pr.de